Wie Bienen und andere Insekten unser Leben auf der Erde sichern

honey bee sniffing on white petaled flower

Besonders jetzt im Sommer fallen sie uns auf: Bienen und viele weitere Insekten! Doch wie wichtig sie eigentlich für unser Leben sind, ist vielen gar nicht so bewusst. Schon seit vielen Jahren sinken die Bienen- und Insektenbestände drastisch. Sowohl die Anzahl an Tieren als auch an Arten wird stetig weniger und führt so zu immer größer werdenden Problemen. Dafür sind hauptsächlich die Verluste von Lebensräumen und Wildpflanzen, aber auch die Nutzung von Pestiziden und anderen Schadstoffen verantwortlich.

Warum sind Bienen und Insekten wichtig für uns?

Insekten sind ein wichtiger Bestandteil in unseren Ökosystemen. Sie bestäuben die Pflanzen, reinigen die Gewässer, erhalten die Bodenfruchtbarkeit und sind natürliche Schädlingsbekämpfer. Durch die Bestäubung der Pflanzen von Wildbienen, Käfern, Schmetterlingen oder Fliegen, bleiben diese Pflanzen erhalten und bieten so einen wichtigen Beitrag zur biologischen Vielfalt. Auch andere Lebewesen profitieren davon, besonders wir Menschen. Denn damit wir Nutzpflanzen ernten können, also Äpfel, Bohnen, Kirschen und vieles mehr, müssen die Blüten bestäubt werden. Sollte sich die Vielfalt der Insekten also weiter verringern, kann dies bei uns zu Nahrungsmittelmangel führen. Des Weiteren dienen Insekten auch als Futter für andere Tiere, wie Reptilien. Wenn Bienen und Insekten weiterhin verschwinden, verlieren wir große Teile der Tier- und Pflanzenwelt, die jedoch wichtig für funktionierende Ökosysteme sind! Wenn sie fehlen, hat das somit drastische Folgen für unseren Alltag.                         

Was Du tun kannst!

Ja, auch Du kannst dabei helfen, dass Insektenarten geschützt werden! Wenn Du einen Balkon oder sogar Garten hast, verzichte ruhig auf Ordnung. Um die Artenvielfalt zu schützen, sind Wildblumenwiesen, die sich ohne den Einfluss des Menschen entwickeln, besonders wichtig. Dabei kannst Du allerdings auch darauf achten, dass du Pflanzen wählst, die zu unterschiedlichen Zeitpunkten im Jahr blühen, um den Insekten an mehreren Monaten im Jahr Nahrung bieten zu können. Wenn Du dann noch Platz hast, ist es ganz leicht ein Insektenhotel in deinem Garten oder auf dem Balkon zu bauen, in denen die Bienen und Insekten besonders im Winter sicher sind. Aus Ziegeln, Steinen oder Holz kannst Du ziemlich leicht eine Unterkunft bauen. Damit Du den Tieren jedoch ein Luxusleben bieten kannst, informiere Dich bitte vorher, was Deine Gäste bevorzugen! Und sollte sich mal ein Insekt oder eine Biene in Deine Wohnung verirren, dann töte sie bitte nicht, sondern bring sie sicher in einem Behälter nach draußen, damit sie dort für Dich ihre wertvolle Arbeit leisten können!

Mehr zum Thema Bienen- und Insektenschutz findest Du hier: https://www.bmu.de/insektenschutz/fragen-und-antworten-zum-insektenschutz

Von Marie Podien

Quelle: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit